Angebote zu "Alfred" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Scheld, Alfred: ERDÖL IM ELSASS Die Anfänge der...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: ERDÖL IM ELSASS Die Anfänge der Ölquellen von Pechelbronn, Titelzusatz: Von der historischen Doktorarbeit Jean Theophile Hoeffels (1734) in die Zeit nach dem Erdöl, Auflage: 2. Auflage von 1920 // 2. Auflage, Autor: Scheld, Alfred, Verlag: Regionalkultur Verlag // verlag regionalkultur, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Elsass // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Erdöl // Mineralöl // Öl // Petroleum, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 176, Gewicht: 610 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot
Scheld, Alfred: ERDÖL IM ELSASS Die Anfänge der...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.10.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: ERDÖL IM ELSASS Die Anfänge der Ölquellen von Pechelbronn, Titelzusatz: Von der historischen Doktorarbeit Jean Theophile Hoeffels (1734) in die Zeit nach dem Erdöl, Auflage: 2. Auflage von 1920 // 2. Auflage, Autor: Scheld, Alfred, Verlag: Regionalkultur Verlag // verlag regionalkultur, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Elsass // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Erdöl // Mineralöl // Öl // Petroleum, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 176, Gewicht: 610 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot
Kult und Magie der Indianer Südamerikas
25,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred Metraux (1902-1962) bieten einen Einblick in die religiösen Traditionen und Mythen der indigenen Gesellschaften Südamerikas. Neben Auszügen aus der seinerzeit aufsehenerregenden Doktorarbeit Metraux's über die rituelle Anthropophagie bei den Tupinamb enthält der Band u.a. Material über den südamerikanischen Schamanismus und den Messiasglauben. Die Texte dokumentieren in ihrer ethnografischen Vielfalt die mythischen Themen Panamerikas und ihre Originalität und decken zugleich die Ästhetik der vielfältigen und subtilen Systeme auf, die jede menschliche Gesellschaft - unabhängig von ihrem materiellen Reichtum - konstruiert, um die geistigen Werte mit den realen Lebensumständen in Einklang bringen zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot
Kult und Magie der Indianer Südamerikas
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred Metraux (1902-1962) bieten einen Einblick in die religiösen Traditionen und Mythen der indigenen Gesellschaften Südamerikas. Neben Auszügen aus der seinerzeit aufsehenerregenden Doktorarbeit Metraux's über die rituelle Anthropophagie bei den Tupinamb enthält der Band u.a. Material über den südamerikanischen Schamanismus und den Messiasglauben. Die Texte dokumentieren in ihrer ethnografischen Vielfalt die mythischen Themen Panamerikas und ihre Originalität und decken zugleich die Ästhetik der vielfältigen und subtilen Systeme auf, die jede menschliche Gesellschaft - unabhängig von ihrem materiellen Reichtum - konstruiert, um die geistigen Werte mit den realen Lebensumständen in Einklang bringen zu können.

Anbieter: buecher
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot
Kult und Magie der Indianer Südamerikas
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die in diesem posthum veröffentlichten Buch versammelten Aufsätze und Vorträge des bekannten Ethnologen Alfred Métraux (1902-1962) bieten einen Einblick in die religiösen Traditionen und Mythen der indigenen Gesellschaften Südamerikas. Neben Auszügen aus der seinerzeit aufsehenerregenden Doktorarbeit Métraux's über die rituelle Anthropophagie bei den Tupinambá enthält der Band u.a. Material über den südamerikanischen Schamanismus und den Messiasglauben. Die Texte dokumentieren in ihrer ethnografischen Vielfalt die mythischen Themen Panamerikas und ihre Originalität und decken zugleich die Ästhetik der vielfältigen und subtilen Systeme auf, die jede menschliche Gesellschaft - unabhängig von ihrem materiellen Reichtum - konstruiert, um die geistigen Werte mit den realen Lebensumständen in Einklang bringen zu können.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Gesetz
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das 'Jüdische Gesetz' ist die soziologische Dissertation Erich Fromms, die er 1922 an der Universität Heidelberg einreichte. An drei historischen Erscheinungen des in der Zerstreuung lebenden Judentums (den Karäern, den deutschen Reformjuden und der chassidischen Bewegung) zeigt Fromm, was diese Gruppierungen soziologisch zusammenhält. Auch wenn Fromm für diese Doktorarbeit bei Alfred Weber noch nicht die Erkenntnisse der Psychoanalyse nutzen konnte, so ist sein erkenntnisleitendes Interesse in der Dissertation bereits ein sozial-psychologisches. Fromm fragt bereits hier, was viele einzelne Menschen ähnlich denken, fühlen und handeln lässt und wie man dieses Gesellschaftsbildende im Individuum verorten kann. Im Kontext des Frankfurter Instituts für Sozialforschung hat Fromm zehn Jahre später diese Fragen mit seiner Gesellschafts-Charaktertheorie detailliert beantwortet; die Ursprünge seines sogenannten 'Freudo-Marxismus' lassen sich aber bereits in der Dissertation und in Fromms spezifisch jüdischem Denken ausmachen. Fromms Dissertation 'Das jüdische Gesetz' ist deshalb nicht nur für jene eine Pflichtlektüre, die in ihm einen Ideengeber für die Programmatik der Frankfurter Schule sehen; sie ist darüber hinaus auch eine Fundgrube für alle, die mehr über das Jüdische in Fromms Denken und Werk erfahren wollen. Aus dem Inhalt . Die Bedeutung des Gesetzes im Judentum . Arbeit und Beruf im rabbinischen Judentum . Die gesellschaftlich-religiöse Struktur des Karäismus . Das Reformjudentum . Das jüdische Gesetz und der bürgerlich-kapitalistische Geschichtskörper . Die Neoorthodoxie als Reaktion auf die Reform . Der Chassidismus . Die Bedeutung des Gesetzes im Chassidismus

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Gesetz
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das 'Jüdische Gesetz' ist die soziologische Dissertation Erich Fromms, die er 1922 an der Universität Heidelberg einreichte. An drei historischen Erscheinungen des in der Zerstreuung lebenden Judentums (den Karäern, den deutschen Reformjuden und der chassidischen Bewegung) zeigt Fromm, was diese Gruppierungen soziologisch zusammenhält. Auch wenn Fromm für diese Doktorarbeit bei Alfred Weber noch nicht die Erkenntnisse der Psychoanalyse nutzen konnte, so ist sein erkenntnisleitendes Interesse in der Dissertation bereits ein sozial-psychologisches. Fromm fragt bereits hier, was viele einzelne Menschen ähnlich denken, fühlen und handeln lässt und wie man dieses Gesellschaftsbildende im Individuum verorten kann. Im Kontext des Frankfurter Instituts für Sozialforschung hat Fromm zehn Jahre später diese Fragen mit seiner Gesellschafts-Charaktertheorie detailliert beantwortet; die Ursprünge seines sogenannten 'Freudo-Marxismus' lassen sich aber bereits in der Dissertation und in Fromms spezifisch jüdischem Denken ausmachen. Fromms Dissertation 'Das jüdische Gesetz' ist deshalb nicht nur für jene eine Pflichtlektüre, die in ihm einen Ideengeber für die Programmatik der Frankfurter Schule sehen; sie ist darüber hinaus auch eine Fundgrube für alle, die mehr über das Jüdische in Fromms Denken und Werk erfahren wollen. Aus dem Inhalt . Die Bedeutung des Gesetzes im Judentum . Arbeit und Beruf im rabbinischen Judentum . Die gesellschaftlich-religiöse Struktur des Karäismus . Das Reformjudentum . Das jüdische Gesetz und der bürgerlich-kapitalistische Geschichtskörper . Die Neoorthodoxie als Reaktion auf die Reform . Der Chassidismus . Die Bedeutung des Gesetzes im Chassidismus

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2020
Zum Angebot