Angebote zu "Wissenschaftlichen" (71 Treffer)

Kategorien

Shops

Gockel, Tilo: Form der wissenschaftlichen Ausar...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Form der wissenschaftlichen Ausarbeitung, Titelzusatz: Studienarbeit, Diplomarbeit, Dissertation, Konferenzbeitrag, Auflage: 2. Auflage von 2010 // 2. Auflage, Autor: Gockel, Tilo, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Dissertation // Doktorarbeit // Arbeit // geistig // Wissenschaftliches Arbeiten // Wissenschaftlicher Mitarbeiter // Ingenieurwissenschaft // Ingenieurwissenschaftler // Maschinenbau // Mathematik // Informatik // Computer // Informationstechnologie // IT // Technologie // Bildungssystem // Bildungswesen // Theoretische Informatik // für die Hochschulausbildung // Schreiben // Technical Writing // Styleguides // Informationstechnik // allgemeine Themen // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Erziehung // Bildung, Allgemeines, Lexika, Seiten: 152, Reihe: eXamen.press, Gewicht: 164 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die medizinische Doktorarbeit - Schreiben mit S...
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine medizinische Doktorarbeit zu schreiben, ist kein Spaziergang - eher eine Bergwanderung. Vorbereitung und Planung sind daher genauso wichtig wie eine detaillierte Karte, die den direkten Weg zum Gipfel weist. Dieses Buch ist eine solche Karte, denn es gliedert den Schreibprozess in Etappen, die die Promovierenden erfolgreich absolvieren können - Schritt für Schritt.Dieses Buch ist eine praktische Schreibanleitung. Mit seinen vielen Praxis-Tipps und Formulierungshilfen eignet es sich als Hands-On-Anleitung, die sich Promovierende direkt neben ihre Tastatur legen können. Und: Dieses Buch hat System. Es beschreibt ein strukturiertes Vorgehen, das in definierten Schreibphasen zu einer Doktorarbeit führt, die alle wissenschaftlichen, stilistischen und formalen Anforderungen erfüllt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die medizinische Doktorarbeit - Schreiben mit S...
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine medizinische Doktorarbeit zu schreiben, ist kein Spaziergang - eher eine Bergwanderung. Vorbereitung und Planung sind daher genauso wichtig wie eine detaillierte Karte, die den direkten Weg zum Gipfel weist. Dieses Buch ist eine solche Karte, denn es gliedert den Schreibprozess in Etappen, die die Promovierenden erfolgreich absolvieren können - Schritt für Schritt.Dieses Buch ist eine praktische Schreibanleitung. Mit seinen vielen Praxis-Tipps und Formulierungshilfen eignet es sich als Hands-On-Anleitung, die sich Promovierende direkt neben ihre Tastatur legen können. Und: Dieses Buch hat System. Es beschreibt ein strukturiertes Vorgehen, das in definierten Schreibphasen zu einer Doktorarbeit führt, die alle wissenschaftlichen, stilistischen und formalen Anforderungen erfüllt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Diagnose Hochbegabung (eBook, PDF)
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Bisher gab es noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen darüber, wie Eltern und Erwachsene auf die Rückmeldung der Diagnose Hochbegabung reagieren und was sich danach für die Betreffenden verändert. Im Rahmen ihrer berufsbegleitenden Dissertation hat sich die Autorin Dr. Karin Joder daher mit folgenden Fragen beschäftigt: Was verändert sich für Eltern und ihre Kinder nach der Erkenntnis des Begabungsprofils ihres Kindes, ggf. auch bei einer Hochbegabung? Wünschen sich alle Eltern ein hochbegabtes Kind? Sind Eltern enttäuscht, wenn sie kein hochbegabtes Kind haben? Wie gehen Erwachsene im Alter von 30, 40 oder mehr Jahren mit der Erkenntnis "hochbegabt" um? Welche Veränderungen zeigen sich im persönlichen, sozialen und beruflichen Umfeld, welche Veränderungen zeichnen sich im Selbstbild und in der Selbstwirksamkeit der Person ab?

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Diagnose Hochbegabung (eBook, PDF)
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Bisher gab es noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen darüber, wie Eltern und Erwachsene auf die Rückmeldung der Diagnose Hochbegabung reagieren und was sich danach für die Betreffenden verändert. Im Rahmen ihrer berufsbegleitenden Dissertation hat sich die Autorin Dr. Karin Joder daher mit folgenden Fragen beschäftigt: Was verändert sich für Eltern und ihre Kinder nach der Erkenntnis des Begabungsprofils ihres Kindes, ggf. auch bei einer Hochbegabung? Wünschen sich alle Eltern ein hochbegabtes Kind? Sind Eltern enttäuscht, wenn sie kein hochbegabtes Kind haben? Wie gehen Erwachsene im Alter von 30, 40 oder mehr Jahren mit der Erkenntnis "hochbegabt" um? Welche Veränderungen zeigen sich im persönlichen, sozialen und beruflichen Umfeld, welche Veränderungen zeichnen sich im Selbstbild und in der Selbstwirksamkeit der Person ab?

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Abtreibungspille Mifegyne RU 486 - Behandlu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Medizinische Ethik, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: RU 486 ist ein Medikament zur Abtreibung, dass seit Ende 1999 auch in Deutschland eine Wahlmöglichkeit neben dem chirurgischem Schwangerschaftsabbruch bietet. Es wurde in der Vergangenheit viel über die sogenannte Wunderpille diskutiert und es herrscht nun ein Stillschweigen oder doch ein Konsens? Ich möchte die Vor-und Nachteile des medikamentösen Schwangerschaftsabbruches mit RU 486 und Prostaglandin darstellen. Des Weiteren stellten sich mir folgende Fragen: Welche der beiden Methoden ist die bessere, der chirurgischer oder medikamentöser Abbruch? Warum gibt es immer noch so viele Abtreibungen auf dem chirurgischen Wege? Warum von so wenigen Ärzten (die meist Ärztinnen sind) in Deutschland diese Methode angewendet wird? Welche Argumente sprechen für und welche gegen diese Methode in Bezug auf die Medizin und Ethik? Welche Rolle spielen sozialpädagogische Beratungsstellen? Es ist nicht Aufgabe dieser Hausarbeit auf grundlegende ethische Fragen zum Schwangerschaftsabbruch einzugehen (wie Rechte des Ungeborenen oder Recht auf Selbstbestimmung der Mutter usw.) außerdem möchte ich nicht über Gründe des Schwangerschaftsabbruches urteilen. Und trotzdem sollen Gegenargumente seitens der katholischen Kirche beleuchtet werden und mit wissenschaftlichen Untersuchungen be- bzw. widerlegt werden. Es geht mir um einen ethischen und medizinischen Vergleich beider Methoden. Welche ist zumutbarer für die Frau und auch den Fötus. Es ist kontrovers und brisant wie zumutbar ein Abbruch für den Embryo ist, aber in der Ethik besteht die besondere Schwierigkeit bei der Suche nach dem rechten Handeln im Umgang mit Lebewesen auch wenn es zum selben Ergebnis führt. Ich stütze mich vor allem aus medizinischer Sicht auf eine Doktorarbeit von Anke Hemmerling. kritische Sicht aus radikalfeministischen Kreisen basiert auf dem Buch von Renate Klein u.a.: "Die Abtreibungspille RU 486. Wundermittel oder Gefahr?". Die Kritik von Renate Klein ist durch den wissenschaftlichen Fortschritt teilweise nicht mehr aktuell und „entspringt vor allem einem Anti-Chemie-Reflex“. Diese Kritikerinnen stellen die Absaugmethode äußerst positiv dar. Die Sicht ist sehr einseitig und auf die Nebenwirkungen der Absaugung wird nicht ausreichend hingewiesen. Desweiteren stütze ich mich auf das Pro-Abtreibungsbuch (vor allem pro Mifegyne/PG) von Etienne-Emile Baulieu, der sogenannte Erfinder der Abtreibungspille. Er liefert ebenfalls eine starre Sicht der Dinge. [...]

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Abtreibungspille Mifegyne RU 486 - Behandlu...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Medizinische Ethik, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: RU 486 ist ein Medikament zur Abtreibung, dass seit Ende 1999 auch in Deutschland eine Wahlmöglichkeit neben dem chirurgischem Schwangerschaftsabbruch bietet. Es wurde in der Vergangenheit viel über die sogenannte Wunderpille diskutiert und es herrscht nun ein Stillschweigen oder doch ein Konsens? Ich möchte die Vor-und Nachteile des medikamentösen Schwangerschaftsabbruches mit RU 486 und Prostaglandin darstellen. Des Weiteren stellten sich mir folgende Fragen: Welche der beiden Methoden ist die bessere, der chirurgischer oder medikamentöser Abbruch? Warum gibt es immer noch so viele Abtreibungen auf dem chirurgischen Wege? Warum von so wenigen Ärzten (die meist Ärztinnen sind) in Deutschland diese Methode angewendet wird? Welche Argumente sprechen für und welche gegen diese Methode in Bezug auf die Medizin und Ethik? Welche Rolle spielen sozialpädagogische Beratungsstellen? Es ist nicht Aufgabe dieser Hausarbeit auf grundlegende ethische Fragen zum Schwangerschaftsabbruch einzugehen (wie Rechte des Ungeborenen oder Recht auf Selbstbestimmung der Mutter usw.) außerdem möchte ich nicht über Gründe des Schwangerschaftsabbruches urteilen. Und trotzdem sollen Gegenargumente seitens der katholischen Kirche beleuchtet werden und mit wissenschaftlichen Untersuchungen be- bzw. widerlegt werden. Es geht mir um einen ethischen und medizinischen Vergleich beider Methoden. Welche ist zumutbarer für die Frau und auch den Fötus. Es ist kontrovers und brisant wie zumutbar ein Abbruch für den Embryo ist, aber in der Ethik besteht die besondere Schwierigkeit bei der Suche nach dem rechten Handeln im Umgang mit Lebewesen auch wenn es zum selben Ergebnis führt. Ich stütze mich vor allem aus medizinischer Sicht auf eine Doktorarbeit von Anke Hemmerling. kritische Sicht aus radikalfeministischen Kreisen basiert auf dem Buch von Renate Klein u.a.: "Die Abtreibungspille RU 486. Wundermittel oder Gefahr?". Die Kritik von Renate Klein ist durch den wissenschaftlichen Fortschritt teilweise nicht mehr aktuell und „entspringt vor allem einem Anti-Chemie-Reflex“. Diese Kritikerinnen stellen die Absaugmethode äußerst positiv dar. Die Sicht ist sehr einseitig und auf die Nebenwirkungen der Absaugung wird nicht ausreichend hingewiesen. Desweiteren stütze ich mich auf das Pro-Abtreibungsbuch (vor allem pro Mifegyne/PG) von Etienne-Emile Baulieu, der sogenannte Erfinder der Abtreibungspille. Er liefert ebenfalls eine starre Sicht der Dinge. [...]

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Pest der Korruption
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dr. Judy Mikovits ist die neue Rosalind Franklin, eine brillante Forscherin, die den "Wissenschaftsclub der alten Knaben" aufrüttelt. Und wie viele Frauen, die in die Welt der Männer vorgedrungen sind, hat sie Jahrzehnte alte Geheimnisse ans Licht gebracht, was bei vielen auf wenig Gegenliebe stößt.Bereits ihre Doktorarbeit leistete einen fundamentalen Beitrag, um HIV-Aids von einer tödlichen in eine beherrschbare Krankheit zu verwandeln, was Millionen von Menschen wie dem Basketball-Superstar Magic Johnson das Leben rettete. Und auch mit ihrer Entdeckung einer neuen Familie menschlicher Retroviren sowie ihrer aktuellen Arbeit, die ein neues goldenes Zeitalter der Gesundheit einläutet, steht sie an der Spitze der Forschung.In ihrer fast vier Jahrzehnte andauernden Karriere - unter anderem 35 Jahre mit dem führenden Retrovirologen Dr. Frank Ruscetti - lernte die Molekularbiologin alle Facetten des akademischen Betriebs kennen. Ihre Erfahrungen in der Aids-Forschung ließen sie an die heilende Kraft des Wissenschaftsbetriebs glauben. Doch als sie die Frage stellte, ob die Verwendung tierischen Gewebes in der medizinischen Forschung verheerende chronische Krankheiten wie Autismus und chronisches Erschöpfungssyndrom auslösen könnte, lernte sie dessen dunkle Seite kennen. Denn sollten ihre Vermutungen stimmen, hätten wir es mit einer völlig neuen Ausrichtung wissenschaftlicher Methoden zu tun, einschließlich der Art und Weise, wie wir menschliche Krankheiten untersuchen und behandeln.Die Pest der Korruption ist ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen der wissenschaftlichen Fachwelt. Bereits kurz nach Veröffentlichung war das Buch ausverkauft und wurde zum Amazon-Bestseller. Folgen auch Sie der atemberaubenden Geschichte einer außergewöhnlichen Wissenschaftlerin über die Grundsatzfragen, aber auch über die Egos, die in Zukunft über Krankheit und Gesundheit der Menschheit entscheiden werden.Zitate:"Eines der Hauptprobleme unserer Zeit ist, dass die wissenschaftliche Community aufgrund ihrer korrupten Verflechtungen mit Regierungs- und Unternehmensinteressen immer mehr das Vertrauen der Öffentlichkeit verliert. Dr. Judy Mikovits und Kent Heckenlively dringen tief in diese korrupten Sphären vor, die wissenschaftliche Wahrheiten vor der Öffentlichkeit verstecken, sobald sie wirtschaftlichen Interessen zuwiderlaufen könnten."- Dr. Luc Montagnier, Nobelpreisträger 2008 für die Isolierung des HIV-Retrovirus"Dieses Buch zeigt mehr als alles auf, dass die Wissenschaft ein gefährliches Spiel spielt. Die Auffassung, dass sie präzise und widerspruchsfrei arbeitet, ist schlichtweg falsch. Und wenn dann plötzlich Zweifel auftauchen, bekommt ein Wissenschaftler mit Rückgrat Probleme mit mächtigen Wirtschaftsinteressen. In Die Plage der Korruption verschmelzen Wissenschaftsintrigen mit faszinierenden Enthüllungen über die leider oft unzureichend verstandene Erforschung der Retroviren und ihre Bedeutung für Autoimmunerkrankungen wie das chronische Erschöpfungssyndrom und Autismus."- Dr. Stephanie Seneff, Forschungsleiterin am MIT Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory"Die atemberaubende Geschichte einer außergewöhnlichen Wissenschaftlerin, die höchstwahrscheinlich die Ursache des chronischen Erschöpfungssyndroms entdeckt hat - eine Entdeckung, auf die die höchsten naturwissenschaftlichen Stellen mit einer Vertuschungskampagne und persönlichen Angriffen reagierten. Dieses Buch ist eine offene Kritik am naturwissenschaftlichen Forschungsbetrieb und gleichzeitig ein hoffnungsvolles Portrait, inwiefern Wissenschaft immer noch der Wahrheit verpflichtet sein kann. Die internen Machenschaften der korrupten Eliten des Wissenschaftsbetriebs überwältigen den Leser, gleichzeitig geben Wahrheitssuchende wie Dr. Mikovits Hoffnung, indem sie sich hartnäckig gegen alle Widerstände stellen."- J.B. Handley, Mitbegründer der NGO Generation Rescue und Autor von How to E

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot